zum Inhalt
 
Sie sind hier: Blog + FAQ > FAQ Grundlegendes

FAQ zu Grundlegendem

Wie sehe ich, ob ein Bild ein jpg ist?

Die meisten handelsüblichen Digitalkameras speichern Bilder als jpg ab. Sie erkennen das Bildformat im Windows Explorer oder Arbeitsplatz an der Dateiendung, z.B. blume.jpg.

Leider sind im Windows Explorer die Dateiendungen standardmäßig ausgeblendet. Wer sie sehen will, muss sie erst einblenden.

Das geht so:

Öffnen Sie den Windows Explorer (re. MT > Start > Explorer oder die Tastenkombination Windows+E) > Extras > Ordneroptionen > Ansicht. Hier nehmen Sie den Haken raus bei 'Dateinamen bei bekannten Dateitypen ausblenden' und klicken dann auf 'Für alle übernehmen'. Jetzt sehen Sie immer sämtliche Dateiendungen.

Windows Explorer mit eingeblendeten Dateiendungen

Abbildung: Windows Explorer mit eingeblendeten Dateiendungen. Nun kann ich sehen, dass die erste Datei ein Bild im jpg-Format ist und die zweite Datei ein PDF-Dokument.


Von Mac-Nutzern erhält man zuweilen Bilder OHNE Dateiendung. Nachdem Sie die og. Ordnereinstellungen getroffen haben, sehen Sie dies. Benennen Sie die Datei um, indem Sie .jpg dranschreiben. Damit das funktioniert, müssen Sie sicher sein, dass es sich bei der Datei wirklich um ein jpg-Format handelt. Wenn Sie unsicher sind, lieber nachfragen.

Bild ohne Dateiendung
Abbildung: Dateien vom Mac OHNE Dateiendung. Hängen Sie das .jpg selber an den Dateinamen an, wenn Sie sicher sind, dass es sich wirklich um jpgs handelt (re MT > Datei umbenennen)

zurück zu den Fragen