zum Inhalt
 
Sie sind hier: Blog + FAQ > FAQ E-Mail

FAQ zu E-Mail

Einrichtung: Was ist der Unterschied zwischen IMAP und POP3 oder wie kann ich erreichen, dass ich meine E-Mails auf mehreren Geräten lesen kann?

Die Lösung für dieses Problem liegt im exakt im Unterschied zwischen den Protokollen IMAP und POP3.
Sie entscheiden das selbst bei der Einrichtung und Konfiguration Ihres E-Mail-Kontos im E-Mailprogramm (oft auch als "E-Mail-Client" bezeichnet).
Welches E-Mail-Programm Sie verwenden, spielt dafür keine Rolle. Ob Mozilla Thunderbird oder Outlook — diese Konfiguration ist in JEDEM E-Mail-Programm möglich.


IMAP: Nachrichten werden direkt auf dem Server gelesen. Dies betrifft sowohl die eingegangenen Mails als auch die gesendeten Objekte.

Ein Zugriff mit mehreren Geräten (z.Bsp. Rechner und Smartphone) ist deshalb möglich, wenn Sie auf JEDEM Gerät IMAP wählen.

Auch dieser zweite Fall ist damit lösbar: Mehrere Personen können sich dasselbe Konto auf Ihrem Rechner einrichten und sehen ALLE dieselben Mails. Bedingung: ALLE müssen IMAP wählen.

Bedingung: Zum Lesen und Bearbeiten der Mails ist Internet erforderlich. Der Zugriff aufs Internet ist heute so selbstverständlich, dass man IMAP in jedem Falle vorziehen sollte.


POP3: Nachrichten werden auf den lokalen Rechner heruntergeladen und können NUR auf diesem Gerät gelesen werden.
Zum Lesen eingegangener Mails ist KEIN Internet erforderlich. Darum war das früher eher üblich, POP3 zu verwenden, als man sich erst mit dem Modem verbinden mußte, um ins Internet zu kommen und die Internetverbindung noch nach Zeittakt abgerechnet worden ist,


Fazit:

Wählen Sie beim Einrichten des E-Mail Kontos auf JEDEM Gerät das Protokoll IMAP!

Das bedeutet, Sie lesen die Mails direkt auf dem Server und sehen auf JEDEM Gerät ALLE Mails.

Wenn Sie das Protokoll POP3 wählen würden, würden Sie die E-Mails auf das jeweilige Gerät herunterladen, von dem Sie zuerst abrufen. Dann würden Sie nicht auf jedem Gerät alle Mails sehen. Was dann passieren kann, lesen Sie hier.

Weitere interessante F.A.Q:

zurück zu den Fragen