zum Inhalt
 
Sie sind hier: Blog + FAQ > FAQ CMS-Bedienung

FAQ zum lilac-cms

Medien: Wie baue ich Bilder in eine CMS-Seite ein?

In CMS-Seiten können Sie theoretisch beliebig viele Bilder einbauen. Praktisch ist es aber nicht sinnvoll, da Bild und Text möglichst mit wenig Aufwand in ein responsives Layout gebracht werden müssen. Darum sollten Sie Ihre Layout-Ideen vorher mit uns beratschlagen. Wir zeigen Ihnen den besten Weg und richten Ihnen für die spätere Wiederholung einen Ablauf dazu ein.

Der übliche Weg:

Erfahrungsgemäß lassen sich auf einer Seite (bei üblichen Textmengen)  maximal 2-3 Bilder gut und einfach positionieren, indem man sie links und rechts von Text umfließen läßt.

Und was ist, wenn ich viele Bilder auf einer Seite zeigen will?

Sie können Bildstrecken in CMS-Seiten integrieren, bei denen dann viele kleine Bilder zum Großklicken zur in einem Schritt eingebunden werden können. Dafür gibt es eine eigene Anleitung.

So bauen Sie ein Bild in eine CMS-Seite ein:

Setzen Sie den Cursor vor den Textabsatz, in dem Sie das Bild positionieren wollen. Klicken Sie auf das Icon "Bild einfügen". Wählen Sie das Bild aus. Entscheiden Sie  sich für eines der angebotenen Bildformate und für "Links" oder "rechts".  Speichern Sie die Seite.

Hilfe bei Problemen:

Bei kurzen Absätzen, in denen je 1 Bild eingebaut wird, kann es sein, dass sich die Absätze ineinander verschieben. Das liegt daran, dass die Bilderin den Bildformaten floatend vorformatiert sind und zu wenig Text zum Umfließen zur Verfügung steht. In dem Falle floatet der Browser unkontrolliert mit dem nächsten Absatz und dem nächsten Bild weiter.  Wir raten deshalb dazu, Absätze, die Bilder enthalten, mit einer Horizontalen Linie (Icon im Menü) voneinander abzutrennen. Die Horizontale Linie ist durch uns so vorformatiert, dass sie das Floaten unterbricht.

Was Sie keinesfalls tun sollten:

Bitte versuchen Sie keinesfalls mit vielen Leerzeichen Bilder oder Texte irgendwohin zu drücken. Dies führt zu unkontrollierbaren Lücken auf dem Smartphone!

Weitere interessante F.A.Q:

zurück zu den Fragen