zum Inhalt
Menü einblenden
Webdesign und Programmierung

Sie sind hier: Referenzen > Das sagen unsere Kunden > Interviews > Mike Kerger

Webdesign Referenz Mike Kerger

« zurück | Übersicht "Wir fragen unsere Kunden"


Mike Kerger
Screenshot Fitnessoase am Waldrand

Halle, im November 2012

Mike Kerger Herr Kerger, Sie sind Geschäftsführer der Fitness-Oase am Waldrand in Heide-Nord in Halle. Nutzen Sie die Nähe zur Heide für sportliche Aktivitäten?
Ja, für unsere Laufgruppen. Wir haben feste Routen, die durch die Heide führen. So gibt es beispielsweise eine 5-km- Strecke, aber auch eine von 21 km für besonders Ausdauernde.

Warum ist es wichtig, auch im Winter Sport zu treiben?
Das Immunsystem muss insbesondere im Winter gestärkt werden, des Weiteren sollte die Muskulatur stabilisiert werden, damit besonders die Läufer im Sommer wieder fit für den Lauf in der Natur sind. Beides wird durch Sport realisiert.

Welche aktuellen Angebote gibt es in Ihrer Fitness-Oase?
Am 07.12. findet unsere Weihnachtsfeier statt. Wir wollen grillen, ein DJ wird für Musik sorgen, es wird Getränke geben und auch Tanz. Außerdem dürfen die Gäste gespannt sein auf eine Darbietung.
Eine aktuelle Aktion ist auch die Rückenvermessung, die wir anbieten. Auf ihrer Grundlage entwickeln wir einen individuellen Trainingsplan.

Ist es ungewöhnlich für Fitnessstudios, eine Sauna zu haben? Was kann ich mir unter "Obstaufguss" vorstellen? Wer entscheidet über die Art der Aufgüsse? Wird hierbei auf spezielle Kundenwünsche eingegangen? Was unterscheidet eine Biosauna von einer konventionellen Sauna?
Am Mittwoch bieten wir immer unsere Obstaufgüsse an. Den Kunden reichen wird dann frisches Obst. Die Automatik der Sauna wird ausgeschaltet und die Kunden dürfen entscheiden, welche drei Aufgüsse zum Einsatz kommen. Es gibt beispielsweise die Sorten Minze, Lemongras und Limone und zusätzlich einen Überraschungsaufguss, beispielsweise etwas Scharfes wie Eukalyptus für freie Atemwege. Eine konventionelle Sauna hat eine geringe Luftfeuchte und erreicht Temperaturen bis zu 95°C. In der Biosauna ist die Luftfeuchtigkeit hingegen sehr hoch, die Temperaturen liegen zwischen 50 und 60°C, außerdem werden ätherische Öle verwendet.

Welche Angebote bieten Sie speziell für bestimmte Altersgruppen an?
Wir bieten beispielsweise ein Rückenaufbauprogramm an. Dabei haben unsere Kunden einen entscheidenden Vorteil: Wir haben unsere Medimouse, die eine lasergestützte digitale Rückenanalyse liefert. Dieses Programm ist besonders wichtig für unsere berufstätigen Kunden, die einer Büroarbeit nachgehen. Unseren älteren Kunden bieten wir ein spezielles Seniorentraining. Rückenschmerzen oder Kreislaufprobleme sind dort beispielsweise Probleme, die wir angehen. Auch Rehabilitationskurse gibt es bei uns. Dabei sollte man wissen, dass die Fitnessoase ein lizenziertes Reha-Studio ist.

Wie erleben Sie die Zusammenarbeit mit lilac-media?
Die erlebe ich als sehr positiv. Ich finde, meine Ideen wurden auf der Homepage gut umgesetzt.

Welche Rückmeldungen haben Sie schon zur Homepage erhalten?
Unsere Kunden mögen unsere Homepage. Auf den Seiten einiger Fitnessstudios findet man Ganzkörperfotos von übertrieben muskulösen, durchtrainierten und sehr attraktiven Menschen. Diese Fotos sind meistens nachbearbeitet und zeigen nicht unbedingt den gewöhnlichen Fitnessstudiobesucher. Das wollten wir anders machen und dass wir anders an diese Sache herangehen, ist auch auf unserer Homepage zu sehen. Dort sind keine übertriebenen Ganzkörperfotos zu finden. Wir zeigen echte Menschen. So stand uns beispielsweise ein älteres Paar, das ein langjähriger Kunde unseres Studios ist, Portrait für das Foto auf der Startseite unserer Homepage. So etwas mögen unsere Kunden. Außerdem finden sie die Seite ansprechend und übersichtlich.

Kamen schon Interessenten und neue Kunden über die Homepage zu Ihnen?
Ja, das ist passiert. Einige Kunden haben uns über die Homepage gefunden und sind nun auch Kunden unseres Studios.

Worauf achten Sie bei der Erstellung eines individuellen Trainingsplans?
Eine gute Ausbalancierung ist uns wichtig. Das bedeutet, dass wir muskuläre Dysbalancen vermeiden wollen, die entstehen können, wenn die zahlreichen Muskeln des Körpers falsch oder einfach nur einseitig beansprucht werden. Berücksichtigt werden müssen natürlich auch Erkrankungen und die allgemeine Gesundheit des Kunden. Wir führen einen Eingangscheck durch, um zu schauen, wie gesund und fit der Kunde ist. Gegebenenfalls wird auch ein Arzt konsultiert, beispielsweise bei Herzproblemen. Auch der Fitnessgrad des Kunden ist entscheidend - vielleicht treibt er schon lange nebenbei Sport und ist sehr fit, doch wohlmöglich hat er auch seit Jahren nichts mehr gemacht und muss daher klein anfangen.

Was denken Sie, warum ist Zumba, das ja zu Ihrem Kursangebot gehört, so beliebt? Und warum handelt es sich dabei in Deutschland momentan noch um einen Frauensport? Nehmen auch Männer an Ihrem Zumba-Kurs teil?
Ich denke, Männer sind einfach nicht so rhythmisch. Was aber meiner Meinung nach viel eher der Grund für die wenigen Männer in dem Sport ist, ist die Tatsache, dass sie sich nicht trauen. Immerhin können wir aber zwei Männer als Kursmitglieder vorweisen. Das ist ein guter Anfang.


Na, dann wünschen wir dabei viel Erfolg! 
Vielen Dank an Mike Kerger für das Gespräch.

Mehr Informationen:

www.fitnessoase-halle.de
FitnessOase Halle auf Facebook

 

Kontaktformular

Jetzt kostenloses Erstgespräch vereinbaren

Webagentur lilac-media
W. Flieder und Ch. Schenke GbR
Webdesign & Programmierung aus Halle in Sachsen-Anhalt | Mitteldeutschland

Unsere Berufshaftpflichtversicherung:

Mehr über die IT-Haftpflicht Berufshaftpflicht von LILAC-media W. Flieder & Ch. Schenke GbR, Halle

Signet 'Co2-neutrale Website'

lilac-media auf Facebook
lilac-media auf Google+